Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise


Liebe Mitreisende, Freunde, Familie, Kunden, und alle anderen

leider bin ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen „gezwungen“ mich mehr um mich und die Familie zu kümmern und mich aus dem „elektronischen“ Leben zurückzuziehen. Zwar werde ich privat noch ab und zu in Facebook, Google+ und Twitter unterwegs sein, doch werde ich nicht mehr bloggen, keine neuen Rezepte veröffentlich und auch nicht weiter mit Asche experimentieren.

Vielleicht geht es bald schon wieder besser. Aber erstmal ist das Real Life wichtiger.

Ich bin mir sicher, Ihr werdet das verstehen.

Damit Ihr auch zukünftig die Informationen abrufen könnt, die ich in liebevoller Kleinarbeit zusammengetragen habe, bleiben die Blogs online.



Ich war immer schon schlank, manche würden es dünn nennen. Immer so um die 50 kg bei 1,65cm. Und ich konnte essen was ich wollte, nix blieb dran. Doch plötzlich änderte sich alles...
Ab dem 4. Schwangerschaftsmonat spielte mein Körper Hefekuchen und ging auf. Und jeder sagte zu mir: "Mädel, das geht beim Stillen alles wieder weg" - ja von wegen.

Nach der Geburt wog ich 85 kg, mit einem BMI von 31,2 hieß das, dass ich schwer Übergewichtig war und ich trug Konfektionsgröße 46/48 statt 34/36 wie vorher.

Das war für mich eine extreme Zeit. Man ist nach einer Geburt ja dann sowieso psychisch etwas labil und wenn man dann so extrem zugenommen hat...ich war fertig mit der Welt. Merkwürdiger Weise konnte ich aber trotzdem essen was ich wollte, zunehmen war nicht mehr. Mein Körper hatte sich wieder "normalisiert" bis auf das zuviel an Gewicht eben. Aber weg wollte das Fett auch nicht.

Ich ass ganz normal weiter und nahm gaaaaanz langsam ab. Verzweifelt wollte ich eine Diät machen, hatte jedoch Angst vor dem bekannten Jo-Jo-Effekt. Auf Empfehlung kam ich zur Website von xx-well, welche sich auf Ernährungsumstellung begründet und damit den Jo-Jo-Effekt ausbremst. Ich meldete mich an, bekam einen auf mih zugeschnittenen Kalorien-Plan der es sogar erlaubte zu naschen. Man kann dort selbst seine Mahlzeiten aussuchen und zusammenstellen, auch selbst die kleinen Sünden eingeben, ausrechnen lassen, man bekommt -wenn man will- einen Trainingsplan und kann sich jederzeit an den Ernährungscoach wenden. Auf bestimmte Ernährungsweisen (z.b. vegetarisch) wird sogar Rücksicht genommen. Und ganz praktisch: man kann einen Einkaufszettel ausdrucken lassen. Die Rezepte sind einfach zu kochen und schmecken auch lecker. Die Betreuung erfolgt von Sportwissenschaftlern, Psychologen und Ernährungsberatern für einen angenehmen Preis:(Variiert je nach Aktion)

monatlich           8,90 -  12,90
vierteljährlich   19,90 - 29,90
halbjährlich      35,90 - 52,90
jährlich             59,90 - 89,90

Mit xx-well schaffte ich es auf 70 kg. Dann wurde ich arbeitslos und musste leider kündigen. Erwähnenswert: Kündigung ging total problemlos und sofort.

Aber aufgeben wollte ich nicht, der Kampf den Pfunden ging weiter. Beim surfen fand ich die "Schlank-im-Schlaf" Methode.
Das Konzept basiert eigentlich nur darauf, dass man zwischen den Mahlzeiten nichts isst und mind. 5 Stunden dazwischen liegen. Ansonsten abends keine Kohlenhydrate und morgens kein tierisches Eiweiß.

Ich Frühstücke morgens 2-4 Scheiben Brot mit Marmelade, Nutella (ja, richtig gelesen), etc. und auch mal ein Müsli. Mittags darf man dann alles essen und abends eben Gemüse, Salate und eigentlich auch Fleisch aber ich bin ja Veganerin. Satt wird man immer, denn reichlich ist es ja. Meinen Mann habe ich gezwungen mitzumachen und wir nehmen beide so rund 1 kg pro Monat ab.

Wer es mal ausprobieren möchte, hier gibt es den 14-Tage-Power-Plan zum Download

Heute (nach über 4 Jahren) bin ich 38 Jahre alt, wiege 66,2 kg und mit einem BMI von 24,2 gelte ich schon als Normalgewichtig. Stolz trage ich Größe 40/42.

mein Ziel: 55 kg, BMI 20

Noch was zum Thema Sport: ich bin nicht sportlich. Aber ich Jogge gern. Nicht regelmässig, aber immer mal wieder. Und wir gehen im Sommer öfters Wandern mit den Kids. Dummerweise macht Sport alleine keinen Spaß. Wer auch wie ich einen Laufpartner oder Trainingspartner sucht wird evtl. bei woosp.me fündig. Das ist ein  Sportportal, auf dem man Sportpartner in seiner Umgebung finden und sich zum gemeinsamen Sportverabreden kann.

Ausserdem habe ich mir angewöhnt, nicht wegen jeder Kleinigkeit das Auto zu nehmen. Wenn ich einkaufen gehe, dann mit meinem "Hackenporsche" in knallorange. Auch wenn viele denken, das ist ein Oma-Teil, es ist sowas von praktisch und man schleppt sich nicht zu tode. Aber Einkaufswege von 2-5km sind ok und normal in meinem täglichen Leben geworden. So tue ich was für Gesundheit und mein Gewicht :-)

Vielleicht helfen meine Erfahrungen ja einem von Euch weiter, mich würde es freuen. Und haltet mich auf dem Laufenden.


Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz